Designed by Mark

Going down the mountain~

Joa, ihr lest richtig, ich war gestern aufm mt. washington und habe snowboarden gelernt hehe wir sind mit den internationals, die mitfahren wollten am mittwoch nach der schule mit dem bus losgefahren und kamen dann um 9 uhr abends in unserem hotel in cortney angekommmen und sind dann erstmal essen einkaufen gegangen xD Wir haben fuer ganze zwei personen gekauft: 4l milch, 2l orangensaft und 2 x 500g cereal... fragt mich nich, wie man das aufbekommen soll an einem morgen, aber wir haben es auf jedenfall gekauft rofl um 12 sind wir dann ins bett gegangen, da es am naechsten morgen schon um 7.30 zum mountain gehen sollte, was fuer uns frueh aufstehen hiess! donnerstag haben wir dann unsere taschen gepackt und uns unsere warmen sachen angezogen, damit wir nicht erfrieren und dann nach endlos langem warten und auschecken sind wir endlich losgefahren und nach einer weiteren stunde im bus waren wir endlich da!!!! und was sahen wir: SCHNEEEEEEE UEBERALL :3 war echt super hammer und dann sind wir direkt zum snowboardverleih gegangen und haben uns unsere schuhe angezogen, dann helme gesucht, etc. nyo, dann sind wir raus um mit der stunde anzufangen und ich hab meinen niedlichen snowboardlehrer getroffen *-* und dann stand (oder eher sass ich) das erste mal auf meinem snowboard und hab versucht das ding an meine fuesse zu kriegen, was garnicht so leicht ist! der schwierigste part ist aber das aufstehen, was ich echt so garnicht drauf habe, was zur folge hatte, dass ich dauernd auf meinem snowboardlehrer gelandet bin hihi (natuerlich unabsichtlich lalala xD) nachdem wir herausgefunden haben, dass vorwaerts so garnicht mein ding ist, haben wir es einfach mal rueckwaerts versucht, was auch sofort geklappt hat :3 ich bin dann also, weil ich so lahmaschig bin alleine mit meinem schnuffel lehrer den berg hinunter (haendchenhaltend :3) und dann hat er mir erstmal erklaert wie das mit dem lift und dem snowboard funktioniert, das ist auch ziemlich kompliziert! hab mich zum glueck anfangs nicht wirklich auf die nase gelegt, jedoch beim aussteigen habe ich mir erstmal super mein knie verdreht, weswegen er sofort (total niedlich!) die sanietaeter holen wollte ^^ ich wollte allerdings mit ihm weiter den berg runter und habe es dann auch tatsache geschafft die komplette abfahrt zu meistern, OHNE hinzufallen hehe *stolz* dann sind wir erstmal zurueck ins haus, weil ich bei meinem einen sturz meine kamera im schnee verloren hatte und sie leider nichtmehr da war... dann sind wir ins fundbuero und ich hab dort ein formular ausgefuellt, damit die mich anrufen koennen, falls jemand meine kamera gefunden hat und sie nachher noch vorbei bringt. dann bin ich noch ne runde snowboarden gewesen, wobei mein knie weiterhin hoellisch wehtat x.x aber zaehne zusammenbeissen und dann geht es schon! um 3.30 mussten wir auch leider schon wieder am bus sein, damit wir rechtzeitig abends um 9 wieder in sidney sein konnten. allerdings gab es einige komplikationen, weswegen wir erstmal wieder nach cortney mussten und einen jungen abholen, der im krankenhaus war (jaja, snowboarden bringt einen um...) zum glueck ging dies relativ schnell nur mein knie war mittlerweile angeschwollen und anstatt die einbuchtungen da zu haben hatte ich eine beule in der groesse von einem ei am knie >-< laufen war unmoeglich, was ich allerdings noch ziemlich viel musste, aber daran kann man ja leider nichts aendern :/ ich muss sagen, dass snowboarden super viel spass ist und ich naechsten samstag schon wieder up gehe hihi :3

18.1.08 18:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de


.Startseite.
.THE GIRL
.GUESTBOOK.
.CONTACT HER
.ARCHIVE
.SUSCRIBE.

...Links...
.HOST.


Gratis bloggen bei
myblog.de